image

Bürgerverein Weißensee Behindertensport Aktion-Mensch
 Ziel im Visier  Senat Berlin Hauptstadt-TV

 

Für den BSC BB-Berlin das Grüne Band 2014 für vorbildliche Talentförderung  

Die Älteren werden sich noch an das grüne Band der Sympathie der Dresdner Bank aus der Fernsehwerbung in ihrer Kindheit erinnern, doch damit hat der an uns verliehene Preis nur noch entfernt zu tun. Die Dresdner Bank ist in der Commerzbank aufgegangen, dass grüne Band der Sympathie ist aus dem Fernseher verschwunden. Erhalten geblieben und das nun bereits im 28. Jahr ist das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein. Jährlich und bundesweit können sich Vereine über ihren jeweiligen Fachverband um das Grüne Band bewerben. Ausnahme sind Vereine, die ausgezeichnet worden sind, für diese gilt eine mehrjährige Sperrfrist bis zur erneuten Bewerbung. So war es auch in unserem Fall, denn die diesjährige Auszeichnung war bereits unsere vierte und ist Ausdruck der jetzt bereits über Jahrzehnte andauernden hervorragenden Nachwuchsarbeit des BSC BB-Berlin (vormals Abteilung Bogenschießen der SG Bergmann-Borsig), die sich dann im Spitzen- und Leistungssport fortsetzt.

Allgemein belohnt das Grüne Band konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssportkonzept des DOSB und schließen unter anderem die Trainersituation, die Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen oder Olympiastützpunkten sowie pädagogische Aspekte der Leistungsförderung mit ein. Michael Vesper, Generaldirektor des DOSB sagt dazu "Das Grüne Band würdigt zum einen den sportlichen Erfolg der Vereine. Zugleich ist es aber auch ein Dankeschön für die meist ehrenamtlichen Helfer, die im Hintergrund viel Herzblut in die Nachwuchsarbeit stecken. Denn die Erfolge der prämierten Vereine sind keinesfalls ein Zufallsprodukt. Sie sind das Resultat einer langfristig angelegten und strukturierten Nachwuchsförderung. Das Engagement der Helfer kann gar nicht hoch genug geschätzt werden.“ lobt der DOSB Generaldirektor und Jurymitglied, die Arbeit der Vereine. Uwe Hellmann, Leiter Brand Management und Corporate Marketing der Commerzbank AG, dem Partner bei der Verleihung und ebenfalls Juror führt dazu aus "Die Nachwuchsarbeit der Vereine geht weit über die rein sportliche Förderung hinaus. So vermittelt der Sport den Kinder und Jugendlichen wichtige soziale Werte wie Fairness und Kompetenz. Werte, die auch von der Commerzbank gelebt werden. Sportliche Leistung, Fairplay und auch soziale Kompetenz sind wichtige Zutaten für den Erfolg. Die Preisträger des Grünen Bandes haben sich hier besonders hervorgetan."

Für den BSC BB-Berlin das Grüne Band 2014 für vorbildliche Talentförderung  

Neben Michael Vesper und Uwe Hellmann besteht die Jury, die die Entscheidungen über die Vergabe fällt, noch aus Karin Augustin (LSB Präsidentin Rheinland Pfalz), Dr. Christa Thiel (Vizepräsidentin DOSB Leistungssport) und Meike Evers-Rölver (zweimalige Olympiasiegerin Rudern und Anti Doping Expertin). Letztere hielt auch die Laudatio bei der Preisverleihung an den BSC BB-Berlin im Swiss Hotel Berlin. Auszugsweise "Auch die Bogenschützen des BSC BB-Berlin haben mit ihrer Talentförderung bei der Jury des Grünen Bandes ins Schwarze getroffen. Das besondere Augenmerk des Vereins galt schon immer seiner Jugend. Mit großem Erfolg- auch international. Zahlreiche BSC-Nachwuchsschützen haben bei Junioren-Europacups, Europa- und Weltmeisterschaften Medaillen gewonnen. Die Zahl nationaler und regionaler Titel in den Schüler-, Jugend- und Juniorenklassen liegt im hohen dreistelligen Bereich. Trainiert werden die 138 Kinder und Jugendlichen in einem Drei-Stufen-Modell- von den Anfängerkursen über jene, die eine Klubmitgliedschaft erworben haben, bis bis hin zur leistungsorientierten dritten Gruppe." Dem gibt es eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, außer vielleicht der Herzliche Dank des Präsidiums des BSC BB-Berlin an alle Trainer, Übungsleiter, an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die Unterstützer des Clubs für ihr Engagement und ihren Einsatz in den zurückliegenden Jahren und natürlich an die Eltern unserer Kinder und Jugendlichen, ohne deren Unterstützung unsere Arbeit und so mancher Event und natürlich auch der Lohn, nämlich solch hochkarätige Auszeichnung, nicht möglich gewesen wäre.

Wie schon geschrieben, fand die Auszeichnung im Berliner Swiss Hotel in einem feierlichen Rahmen statt. Weitere 4 Vereine wurden bei diesem 1. Termin der Deutschlandtour, bei der insgesamt 50 Vereine das Grüne Band erhalten werden, ausgezeichnet. Weitere Laudatoren des Abends waren die Botschafter des Grünen Bandes, Leichtathletin Ariane Friedrich und Olympiasieger Moritz Fürste.

Für den BSC BB-Berlin das Grüne Band 2014 für vorbildliche Talentförderung  

Der BSC BB-Berlin war mit zahlreichen Aktiven aus unserem Schüler/ Jugend und Juniorenbereich angetreten, begleitet von Trainern und einigen Mitgliedern der Clubleitung, um den Preis entgegenzunehmen. Nun wollten wir natürlich auch noch etwas zu und von unserem Sport zeigen, so wie es einige der mit uns zusammen Ausgezeichneten, taten. An ein Schießen war natürlich in diesem Rahmen nicht zu denken. Nachdem wir dies auch so mitgeteilt hatten, waren auch einige der anwesenden Gäste, besonders in der ersten Reihe beruhigt, bei denen schon erste Fluchtreflexe angesichts von Pfeil und Bogen, eingetreten waren. Wir beließen es dann bei der Erklärung, die Eric Skoeries machte und Vorführung des Bogens ohne Pfeil, die Cynthia Freywald durchführte. Fragen dazu beantworteten wir nach der Auszeichnungscour, beim abschließenden Buffet, wo es noch zahlreiche Gelegenheit zu Gesprächen gab. Bildmaterial und weitergehende Portraits der ausgezeichneten Vereine befinden sich auf www.DasGrueneBand.com.

Bericht: Carsten Rauchhaus
Foto: Carsten Rauchhaus (c)

Zum Seitenanfang