image

Hauptstadt-TV Behindertensport
 AOK-Cup und LM-Para 2018  Senat Berlin Aktion-Mensch

 

Der Verein

1968 wurde die Abteilung Bogenschießen Berlin der SG Bergman Borsig e.V. gegründet. Den Gründungsmitgliedern stand zum Trainieren kaum Material zur Verfügung. Trainiert wurde damals schon auf dem Gelände in der Pichelswerderstraße in Pankow. Ausgebildete Trainer gab es damals nur wenige, sodass die Schützen die meiste Zeit auf sich allein gestellt waren. Obwohl Bogensport in der ehemaligen DDR nicht gefördert wurde, fand der Verein schnell Zulauf, und die Mitgliedszahlen wuchsen kontinuierlich. Nach und nach kamen andere Disziplinen wie Compound und Blankbogen hinzu, 1997 entstand die Fachgruppe Kyudo – Japanisches Bogenschießen.

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.

Zum Seitenanfang